• Gabriela Rossini

Kinder in die Neue Zeit begleiten

Aktualisiert: 18. Apr.

Hallo, ihr Lieben!


Ich möchte mich heute einem ganz besonderen Thema widmen. Wir reden immer davon, wie herausfordernd diese Zeiten sind und dass wir im Aufbruch in eine Neue Zeit sind. Viele Erwachsene spüren diese Veränderung auch körperlich und emotional.


Dabei wird aber fast völlig darauf vergessen, dass es auch Kinder sehr berührt. Besonders Kinder sind in ihrer Form noch so viel „roher“, „ursprünglicher“ und dadurch sehr viel empfänglicher für diese Veränderungen. Sie spüren dies deshalb oft noch viel mehr als wir Erwachsene. Und darauf möchte ich heute genauer eingehen.


Natürlich ersetze ich keinen Arzt oder Heilpraktiker. Bei körperlichen Symptomen solltet ihr immer einen Arzt zu Rate ziehen. Ich spreche hier vor allem über die feinstoffliche Ebene und welche körperlichen Symptome auch bei Kindern auftreten können.

Viele Kinder spüren diese Veränderungen ganz klar und deutlich. Sie sind deshalb tatsächlich manchmal himmelhoch jauchzend und dann wieder zu Tode betrübt. Diese Wechsel, die wir ja auch im Wetter wahrnehmen können, spiegeln Kinder durch ihre Stimmung wider. Das kann für uns Eltern schon manchmal sehr herausfordernd sein.


Wichtig ist, dass wir ihnen emphatisch begegnen und sie hier in ihren Up and Downs zur Seite stehen. Viele Kinder sind in dieser Zeit auch oft recht müde. Manchmal zeigen sich noch klarere körperliche Symptome wie Bauchschmerzen oder Husten. Wichtig ist, dass wir ihnen in dieser Zeit des Umbruchs Halt geben und sie die Sicherheit, die im außen zu fehlen scheint, von uns als Eltern bekommen.

Auch bei unseren Kindern ist es ganz wichtig, dass wir den Körper hier entsprechend begleiten, durch ausreichend Ruhephasen und viel Zeit in der Natur.

Wir können auch durch grüne Lebensmittel ihre innere Stabilität stärken. Grüne Säfte aus Sprossen, Stangensellerie und einem Apfel unterstützen die Leber Energie und somit auch den Qi-Fluss unserer Kinder. Vermehrt sollten wir Gemüse und Gluten freies Getreide anbieten. Das stärkt die Mitte von Kindern und stabilisiert somit auch ihren Geist.


Wir sollten uns sowieso bewusst machen, dass es nun auch so wichtig ist, uns mehr einer gesunden Ernährung für uns und unsere Kinder zu zuwenden. Auch dieses Bewusstsein geht Einher mit der Neuen Zeit. Alles wird jetzt feinstofflicher und somit braucht auch unser Körper entsprechende Unterstützung, um diesen Wandel zu vollziehen.


Grünes Gemüse, Kräuter und Sprossen können hier außerordentliche Dienste leisten. Mit etwas Obst verfeinert trinken auch Kinder gerne diese Säfte, vor allem auch dann, wenn wir selber auf gesundes Essen achten.

Abends können sanfte Fußmassagen mit Lavendelöl oder Orangenöl Unruhe & Ängste lindern und für einen tieferen Schlaf sorgen.

Gehen wir also verständnisvoll mit unseren Kindern um, die oft diese Veränderungen intensiv spüren, aber nicht mental begreifen können, auch wenn es manchmal herausfordernd ist.


Ich bin neugierig. Wie beobachtet ihr eure Kinder in diesen Zeiten? Beobachtet ihr diese Veränderungen auch an ihnen?


Somit wünsche ich euch allen noch ein frohes Osterfest und genießt die warmen Sonnenstrahlen!

#Kinderunterstützen #neuezeit #energie #kinderderneuenzeit #ostern