top of page

7 mögliche Ursachen von Bauchschmerzen, Durchfall & Co bei Kindern

Aktualisiert: 5. Feb.

Hilfe & Unterstützung aus der Natur


Bauchschmerzen können die unterschiedlichsten Ursachen haben und deshalb ist es oft nicht immer einfach, den wahren Grund dafür zu finden.


Du findest hier einen ersten Überblick über die möglichen Ursachen, warum es zu Bauchbeschwerden kommen kann:


✔️Eine Antibiotikatherapie bringt das physiologische Darmmilieu durcheinander und beeinträchtigt nicht nur die eigentlichen Krankheitskeime, sondern auch die "guten" Darmbakterien. Dies schwächt die Verdauung nachhaltig und eine begleitende Probiotika-Gabe während der Antibiotikatherapie und darüber hinaus hilft das Darmmilieu zu stabilisieren. Durchaus lohnt es sich nach Antibiotikatherapie auch eine Darmsanierung in Betracht zu ziehen, damit sich der Darm wieder voll und ganz erholen kann.


✔️Parasiten sind auch sehr oft Ursache für immer wiederkehrende Bauchbeschwerden. Ein Befall mit Parasiten ist leider nichts seltenes mehr. Dies liegt vor allem daran, dass wir Menschn immer mehr aus verschiedensten Ursachen übersäuert sind. Parasiten, Viren, krankmachende Bakterien fühlen sich besonders im übersäuerten Milieu wohl. Leider ist es nicht immer so einfach, einen Parasitenbefall festzustellen bzw. auch zu behandeln. Tatsächlich kann man hier großartige Erfolge mithilfe von Kräutern und Frequenzen erziehlen. Höre dazu gerne mehr von Frau Dr. Wiechel https://www.youtube.com/watch?v=70vfDhS878Y


✔️Auch unter Schwermetall- und Toxinbelastungen leidet der Darm sehr. Deshalb lohnt es sich, mit diesem Thema genauer auseinanderzusetzen und eine Darmsanierung in Betracht zu ziehen, die auch eine Ausleitung von Schwermetallen miteinbezieht. Für eine Schwermetallausleitung gibt es unterschiedliche Möglichkeiten: Von Chlorella, Koriander, Bärlauch, etc. bis hin zu chemischen Bindern wie DMSA oder DMPS ist die Bandbreite an entgiftenden Substanzen sehr vielfältig, vor allem in ihrer Wirkung.


Schwermetallausleitungen sollten immer professionell und von einer fachkundigen Person begleitet werden. Obwohl ich persönlich immer lieber den natürlichen Weg gehe, bin ich bei der Schwermetallbelastung eher auf der schulmedizinischen Seite, da die Schwermetalle effektiver ausgeleitet werden, es kostengünstiger ist und vor allem die Zeitspanne der Entgiftungszeit stark verkürzt wird. Dr. Retzek in Vöcklabruck führt diese Schwermetallausleitung mit chemischen Bindern durch. (Kontakt: Siehe Menüpunkt "Netzwerk"). Allerdings ist hier noch ein wichtiger Beitrag von Dr. Klinghardt zu erwähnen, der explizit betont, dass die Ausleitung unbedingt mit psychokinesiologischen Behandlungen kombiniert werden muss, da es ansonsten tatsächlich zum Stillstand der Entgiftung kommen kann. Nur durch den Einbezug der Psyche kann eine Schwermetallausleitung effektiv gelingen.


✔️Gluten ist dafür bekannt, den Darm löchrig zu machen. Eine gluten reduzierte Ernährung bei Beschwerden ist deshalb sinnvoll. Aber auch andere Nahrungsmittelallergene können Bauchbeschwerden auslösen:

  • Kuhmilchprodukte stehen hier tatsächlich an oberster Stelle.

  • Gluten & v. a. Weizen

  • Fructose

  • Zucker

Hier lohnt es sich, herauszufinden, welche Nahrungsmittel man nicht verträgt und darauf für eine gewisse Zeit zu verzichten. Eine Darmsanierung ist hier auf jeden Fall sinnvoll.



An dieser Stelle möchte ich auch die Ursachen nach TCM für Durchfall anführen:


✔️Nahrungsstagnation: Wenn zu viel gegessen wird als man verdauen kann. Kinder, die sehr überschwänglich und lustig sind, wenn sie gesund sind, aber sehr reizbar & schwierig, wenn die Nahrung im Darm zu gären beginnt und sie Durchfall haben.

Symptome:

  • Der Stuhl ist übel riechend oder säuerlich und manchmal grünlich.

  • Blähungen & Schmerzen

  • Das Kind kann vor dem Stuhlgang vor Schmerzen weinen.

  • Mundgeruch

  • Durchfall und Verstopfung wechseln sich ab.

  • Das Kind ist typischerweise energiereich mit roten Wangen und einer grünlichen Färbung um den Mund herum.

  • Oft hat das Kind auch eine laufende Nase.

Empfehlungen:

  • einfach essen

  • abends weniger essen


Vermeide

  • sauren Geschmack

  • schwer Verdauliches (Schnitzel, Frittiertes, Torte, Tiramisu, etc.)

  • zu Trockenes (Knäckebrot, Reiswaffeln, Zwieback, etc.)

  • Gegrilltes, Gebackenes, mit Käse Gratiniertes

  • klassische abendliche Jause


✔️Schwache Verdauung nach TCM: Wenn nicht ausreichend Energie für die Verdauung vorliegt, kann es zu Bauchbeschwerden oder z. B. auch zu Durchfall kommen. Auffällig bei Kindern, die eine schwache Verdauung haben, ist, dass sie einen Hang zu Süßspeisen haben und das Gefühl haben, das es das einzige wäre, was sie verdauen könnten. Gerade zuckerhältige Speisen verschlechtern aber die Situation und tun nichts Gutes bei einer schwachen Verdauung.


Symptome:

  • eine sehr lange Geburt

  • lange andauernde und schwere Erkrankung

  • Impfungen

  • zu viel geistige Stimulation

  • Reizflut

  • zu viele Fruchtsäfte

  • zu viel Eiscreme oder eiskalte Nahrung

  • Nahrung, die direkt aus dem Kühlschrank kommt.

Empfehlungen:

  • 3 warme gekochte Mahlzeiten

  • Getreide trocken (ohne Fett) anrösten (wirkt wärmender) vor dem Kochen

  • leicht Verdauliches essen

  • Lebensmittel mit süßem Geschmack aus dem ERDE Element, jedoch keine Süßspeisen oder Süßigkeiten

Vermeide:

  • bitterer Geschmack

  • saurer Geschmack

  • erfrischende / kühlende Lebensmittel

  • Zucker / Süßstoff / Süßigkeiten / Kekse / Schokolade

  • Qi-arme Nahrung / Tiefkühlkost / Mikrowelle

  • Vollkornprodukte

  • schwer Verdauliches

  • fettes Essen, üppige Mahlzeiten (Pizza, Nudeln mit Sahnsauce)

  • kalte Getränke


✔️Schwache Verdauung mit nervösem Energieüberschuss: Die Ursache ist dieselbe wie bei der schwachen Verdauung. Allerdings scheinen Kinder mit nervösem Energieüberschuss anders als Kinder, die ein schwache Verdauung haben, unbegrenzte Energie zu haben. Der Unterschied zur schwachen Verdauung liegt also im Verhalten und die Ursache in einem Yin-Mangel.


Symptome:

  • weicher, geruchloser Stuhl

  • blasse Gesichtfarbe

  • sehr schlechter Appetit, sehr wählerisch beim Essen

  • das Kind trinkt viel Saft

  • das Kind scheint viel Energie zu haben, läuft ständig herum, verträgt Kälte gut & scheint nur wenig Schlaf zu brauchen

  • Kind möchte im Mittelpunkt stehen

Empfehlungen:

  • regelmäßig essen, kleine Mengen (man soll nie Hunger haben)

  • viel YIN aufbauen (geeignete Lebensmittel, Kochmethode, Schlaf, Ruhe, Erholung, etc.)

  • Reissuppe

  • Congee

  • Saftiges Rührei mit Tomaten, Zucchini, Kompott, Suppe

Vermeide

  • bitter

  • Trockenes (Reiswaffeln, Knäckebrot)

  • Gegrilltes, Geräuchertes, Geröstetes

  • Rohkost (= schwer verdaulich)



Aüßere Anwendungen bei Bauchbeschwerden:

  • Ätherische Aromaöle: Fenchelöl, Lavendelöl, Kümmel (Für Kinder gilt immer: Weniger ist mehr! Je kleiner das Kind, desto weniger an ätherischen Ölen verwenden!)

  • Wickel aus Bienenwachs und Fenchelöl

  • Sanfte Bauchmassage im Uhrzeigersinn


Ich freue mich über dein Like 💚! Viel Gesundheit, Glück & Lebensfreude!


WICHTIG: Bitte kläre immer zuerst die Symptome mit einem Arzt deines Vertrauens ab. Denn auch eine Blinddarmentzündung kann zu Bauchbeschwerden führen und darf nicht übersehen werden, weil hier Lebensgefahr entstehen kann.

0 Kommentare

Comments


bottom of page