• Gabriela Rossini

Infektanfälligkeit - Wenn das Metall-Element leidet




Wenn es draußen kühler wird, dann stellen sich bei vielen Menschen die ersten Erkältungsanzeichen an.

Immer wieder kehrende Infekte sind ein deutliches Zeichen eines schwachen Metall-Elementes. Das Metall-Element ist jenes Element, das uns intakt hält und uns widerstandsfähig gegen äußere Eindringlinge macht. In der Schleimhaut des Magen-Darm-Traktes und im angrenzenden Darm-Lymphatikum befinden sich fast 80% des gesamten Immunsystems. Gemeinsam mit dem Lymphsystem sorgen sie dafür, dass alles, was uns schadet, abgewehrt wird. In der TCM spricht man auch von der "Wehrenergie". Durch diese "Wehrenergie" können wir auch Krankheitserreger abhalten, wenn wir im Garten Beete umgraben und Rosen schneiden. Nur wenn das Metall-Element geschwächt ist, haben Erreger eine Chance, uns krank zu machen. Mit einer starken "Wehrenergie" hingegen sind wir vor Infekten, Grippe & Co gefeit.


Es gibt zwei Ursachen für ein schwaches Metall-Element: Die Schwäche kann angeboren oder erworben sein. Sehr oft treten auch beide zusammen auf. Was das Metall-Element am meisten zu schaffen macht, ist unser moderner Lebensstil. Für uns Frauen bringt dieser sehr viel Unregelmäßigkeit in unseren natürlichen Rhythmus und das macht unserem Metall-Element und auch unserer Haut sehr zu schaffen. Viele Frauen überschreiten hier ihre natürlichen Grenzen, wenn sie z. B. nach der Geburt ihres Kindes zu früh zu arbeiten beginnen und plötzlich zwischen familiären Pflichten und beruflichen Anforderungen Höchstleistungen erbringen müssen.


Diese Art von Grenzüberschreitung führt über Kurz oder Lang zu Infektanfälligkeiten, Nasennebenhöhlen-Enzündungen, Bronchitis, Verdauungsproblemen, Unterleibserkrankungen, etc..

Besonders immer wieder kehrende Infektionen sollten uns hellhörig machen und wir sollten spätestens hier auf die deutlichen Zeichen, die unser Körper uns sendet, hören.


Was können wir also tun, um schlimmere Erkrankungen zu verhindern und unser Metall-Element zu stärken?

  • Besonders wichtig ist es, Regelmäßigkeit und Ruhe in unser Leben zu bringen. Seinen natürlichen Rhythmus wieder zu finden bringen uns wieder auf die richtige Bahn. Das bedeutet neben regelmäßigen Pausen, regelmäßige Schlafphasen und regelmäßige Mahlzeiten auch schlechte, die Gesundheit schwächende Gewohnheiten über Bord werfen.

  • Ebenso wichtig ist es, Berührungen auf der Haut zu spüren. Berührungen stärken unser Metall-Element, denn die Haut - unser größtes Sinnesorgan - wird dem Element Metall zugeordnet. Streicheleinheiten für die Haut sind Streicheleinheiten für die Seele und sie spielen für ein intaktes Immunsystem eine sehr große Rolle. Dies ist wissenschaftlich schon längst bewiesen.

  • Bewegung ist ebenfalls ein sehr wichtiger Beitrag zur Gesunderhaltung. Unsere Lungen - die neben dem Dickdarm dem Metall-Element zugeordnet werden - brauchen frische Luft und lieben die Bewegung.

  • Eine Ernährung nach TCM stärkt unseren Körper optimal, denn sie richtet sich danach, was der Mensch als Individuum zu einem bestimmten Zeitpunkt seines Lebens braucht. Sie sollte am besten vollwertig und sinnvoll ergänzt sein.

  • Vitamin C, Zink, Vitamine E und Selen in Form von natürlichen Vitalstoffen stärken effektiv unser Immunsystem.

  • Immunstärkend wirken außerdem Propolis, Taigawurzel, Rote Beete, Holunder, Eibe oder der Windweher von Dr. Neuburger, der die Vitalpilze Reishi und Cordyceps beinhaltet. (In meinem Shop erhältlich!)

  • Meisterwurz, Huflattich, Thymian, Kapuzinerkresse und das Lungenkraut stärken unsere Lungen. Sie unterstützen und dabei, frei zu atmen.

  • Auch ätherische Öle können unser Metall-Element stärken. Hier empfehlen sich die Myrrhe, Ravensara, Rosmarin, Eukalyptus Globulus, Thymian, Weihrauch, Oregano und Myrte.

  • Den Darm auf Vordermann zu bringen und seine Mitte optimal zu stärken, ist ein der wesentlichsten Punkte zur Gesundheitsprävention. Siehe dazu gerne auch meine Kursangebote!

  • Auch die Homöopathie und die Schüssler Salze leisten einen sehr wertvollen Beitrag.


Wir haben sehr viel in unserer Hand, um unseren Körper, Geist und Seele gesund zu erhalten.

Bei immer wieder kehrenden Infekten möchte uns der Körper, darauf aufmerksam machen, dass ihm etwas zu schaffen macht. Es liegt hier bei uns, genau hinzuhören und hinzusehen und die notwendigen Veränderungen durchzuführen, damit der Körper nicht krank wird.


Mit einer wichtigen Botschaft, die das Metall-Element bzw. die Lunge für uns hat, möchte ich diesen Beitrag abschließen: "Atme für dich und lebe!"*


Überlege bei Ungleichgewichten im Lungenbereich, aber auch bei wiederkehrenden Infekten:

* Wo nimmst du dir die Luft zu atmen?

* Wo bist du oberflächlich?

* Nimmst du das Leben zu ernst?